99,00€

PAK (Hausstaub-Check)
[PC-HS]

PAK (Hausstaub-Check)

PAK sind ein natürlicher Bestandteil von Kohle und Erdöl, weiterhin entstehen sie bei der Verbrennung von organischem Material (Kraftstoff, Holz, Tabak, Kerzenbrand). Im Baubereich wurden bis in die 70er Jahre Materialien auf Basis von Steinkohlenteer mit einem hohen PAK-Gehalt eingesetzt. Vor allem in Bodenbelagsklebstoffen (Parkett- und Holzpflaster), Asphaltestrichen, teergebundenen Korkmaterialien, Dämmplatten und teerölimprägnierten Hölzern (Carbolineum) sind hohe Konzentrationen zu finden. Da PAK sehr schwerflüchtig sind gasen sie über Jahrzehnte in Spuren im Wohnraum aus und führen zu einer Luft- bzw. Hausstaubbelastung. Neben den genannten "Altlasten" können auch neue Produkte aus Gummi oder flexiblen Kunststoffen belastet sein.
PAK können über direkten Hautkontakt und über die Atemluft aufgenommen werden. Auf dem Boden spielende Kinder können belasteten Hausstaub über den Mund aufnehmen.
Zahlreiche Vertreter der PAK sind als krebserzeugend eingestuft. Eine Besonderheit aus der Gruppe der PAK ist das Naphthalin, das früher als Mottenschutzmittel eingesetzt wurde und durch seinen muffigen Geruch auffällt.

Warum den Hausstaub untersuchen lassen?
Der Hausstaub wirkt wie ein Sammler für besonders schwerflüchtige Schadstoffe, die in der Raumluft nur schwer nachweisbar sind. Über die Hausstaubuntersuchung kann deshalb, bei bekanntem Alter des Staubs, die Raumluftbelastung abgeschätzt werden. Für die untersuchten PAK's können die Orientierungswerte nach der Innenraumliste der AGÖF (Arbeitsgemeinschaft ökologischer Forschungsinstitute e.V.) herangezogen werden.

Untersuchungsumfang des Hausstaub-Check PAK:
Naphthalin, Fluoranthen, Benzo(k)fluoranthen, Benzo(b)fluoranthen, Benzo(g,h,i)perylen, Fluoren, Anthracen, Phenanthren, Indeno(1,2,3-cd)pyren, Acenaphthen, Acenaphthylen, Dibenzo(a,h)anthracen, Benzo(a)anthracen, Chrysen, Benzo(a)pyren, Pyren (16 PAK nach EPA).

Wie wird der Hausstaub-Check PAK durchgeführt?
Sie erhalten von uns ein Probenahme-Set mit einer Anleitung zur Entnahme einer repräsentativen Hausstaubprobe (aus dem Staubsauger). Nach der Probenahme und Rücksendung des Sets in unser Labor untersuchen wir die Probe auf die oben genannten Schadstoffe mit moderner Gaschromatographie. Sie erhalten von uns einen ausführlichen Prüfbericht, inklusive gesundheitlicher Bewertung im Vergleich mit offiziellen Richtwerten. Im Falle einer Belastung erhalten Sie auch Tipps zu Abhilfemaßnahmen.

Bitte geben Sie die gewünschte Menge ein:

Schnellsuche
 
0 Waren